Dienstag, 19 Oktober 2021 14:18

Android 12 Rezension und herunterladen-Verknüpfung für Android 12-Firmware

Diesen Artikel bewerten
(28 Stimmen)

Jedes Jahr aktualisiert Google die Version seines Betriebssystems für Mobilgeräte. Im Oktober 2021 wird Android 12 veröffentlicht, mit einer Reihe von Änderungen gegenüber der vorherigen Generation. Daher ist es wichtig zu verstehen, was neu ist und wie Sie es auf Ihrem Smartphone installieren.

Neues in der Firmware

Bevor Sie das Update herunterladen und die Änderungen selbst beurteilen, lohnt es sich, die Übersicht über die zwölfte Android-Generation zu studieren. Diese Informationen geben Ihnen eine Vorstellung davon, was Sie nach der Installation des Updates erwartet.

Neues Design und Widgets

Android 12

Die zwölfte Android-Version weist die größte Designänderung der Geschichte auf. Google nennt das Design von Android 12 in den Worten Material You. Seine Funktionen werden in einem einzigen Farbraum für alle Elemente des Betriebssystems ausgedrückt.

Das Farbschema in Android 12 hängt direkt vom ausgewählten Hintergrundbild ab. Das ausgewählte Bild beeinflusst das Design von Menüelementen sowie Anwendungssymbolen. Auf diese Weise erstellt jeder Besitzer eines Smartphones der zwölften Generation ein Thema basierend auf dem Hintergrundbild.

Die Widgets passen sich ebenfalls dem Bildschirmschoner-Design an. Im Vergleich zu Android 11 sind sie größer und erinnern an das Design neuerer iOS-Builds. Die Schriftart Google Sans wird verwendet und kann punktuell angepasst werden.

Neuer Benachrichtigungsschirm

Android 12 Notification shade

Diejenigen, die sich für ein Upgrade auf Android 12 entscheiden, werden das neue Design der Benachrichtigungszentrale und des Sperrbildschirms sicherlich zu schätzen wissen. Benachrichtigungen sind jetzt nach einzelnen Apps gruppiert, sodass Sie morgens leicht die richtige finden können. Die Firmware von Google bietet auch ein integriertes Schnellantwortsystem für eingehende Nachrichten, wie fast jede Videobewertung des Betriebssystems zeigt.

Im Always-on-Display-Modus werden auch Benachrichtigungen angezeigt. Und wenn nicht, wird nur die Uhr auf dem Bildschirm angezeigt. Übrigens passen sie sich ähnlich wie die anderen Elemente der Benutzeroberfläche an das ausgewählte Hintergrundbild an, um ein Gesamtfarbschema zu erstellen.

Optimierung von allem

Android 12-Optimierung

Bei der Entwicklung von Android 12 hat Google besonderes Augenmerk auf die Optimierung der Firmware gelegt. Geräte, die auf das Betriebssystem der zwölften Generation aktualisieren, erhalten eine Erhöhung der folgenden Parameter:

  • Reduzierung der CPU-Last von Android um 22 %;
  • Erhöhung der Akkulaufzeit um 15 %;
  • 47-mal schnelleres Wechseln zwischen Apps;
  • Beschleunigung von Programmanfragen an Datenbanken um 36 %;
  • Beschleunigung der Bildschirmdrehung um 25 %.

In der Praxis führt dies zu einer verbesserten Geräteleistung. Google hat auch mehrere nützliche Funktionen integriert, darunter Play-as-you-download und Game Mode API. Ersteres ermöglicht es Ihnen, bis zum Ende des Ressourcenladevorgangs zu spielen, während Sie mit letzterem alle Ressourcen Ihres Smartphones nutzen können, um die Leistung in Spielen zu steigern.

Vollständige Sicherheit

Natürlich haben die Entwickler nicht an der Benutzersicherheit gespart. Android 12 hat ein Datenschutz-Panel eingeführt. Es wird verwendet, um den Zugriff für einzelne Apps zu steuern. Das Datenschutz-Dashboard zeichnet sich durch seine Übersichtlichkeit aus, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Datenschutzeinstellungen auf einen Blick zu sehen.

Telefone mit Android 12 erhalten außerdem Indikatoren, mit denen Sie beurteilen können, ob die von Ihnen ausgeführte App die Kamera oder das Mikrofon verwendet. Sensoren werden über den Benachrichtigungsschirm gesteuert.

Gesten

Endlich integriert Android 12 neue Steuerungsfunktionen. Insbesondere ein Doppeltipp auf den Deckel des Geräts ruft den Sprachassistenten auf. Es besteht auch die Möglichkeit, einen langen Screenshot zu erstellen. Diese Funktion ist jedoch bereits in den meisten Android-Apps verfügbar.

Android 12 Gesten

Liste der Geräte mit Android 12

Besitzer von mehreren hundert Modellen werden die Neuerungen von Android 12 zu schätzen wissen. Dabei handelt es sich größtenteils um Geräte, die im Zeitraum 2019-2021 auf den Markt kamen. Hier ist eine detaillierte Liste der Smartphones, die das Update erhalten:

  • ASUS Zenfone 7-8, ROG Phone 3-5;
  • Samsung Galaxy S10-S21, A01-A72, M02-M51, Z-Falt 1-3, Z-Flip;
  • Xiaomi Mi 9-11, A3;
  • Redmi-Note 9-10;
  • Redmi 9-10;
  • POCO M3, X3, F3;
  • Blackshark 2-4;
  • Pixel 3-5;
  • OnePlus 7-9;
  • OnePlus Nord 1-2;
  • OPPO Reno 3-6, Find X 2-3, A53-A95;
  • TECNO Camon 17.

Dies ist keineswegs eine vollständige Liste der Geräte, die ein Upgrade erwarten können. Wir empfehlen Ihnen, sich auf der Website des Smartphone-Herstellers oder dem zuständigen Support-Team über den Support für Android 12 zu informieren. Auch Android 12 wird zwischen 2021 und 2022 praktisch alle Modelle auf den Markt bringen.

Android 12-Veröffentlichungsdatum

Das offizielle Veröffentlichungsdatum für Android 12 ist der 4. Oktober 2021. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Smartphone das Update an diesem Datum erhält. Wann die stabile Version "eintrifft" hängt direkt vom Gerätehersteller ab. Einige können den Prozess bis Herbst 2022 verzögern.

Trotzdem hindert dich niemand daran, eine Beta-Version des Updates auf dein Handy zu laden. Die entsprechenden Builds werden auf der Google-Website veröffentlicht, von wo sie heruntergeladen werden können.

Wie installiere ich das Update?

Der Installationsprozess für Android 12 unterscheidet sich je nachdem, ob Sie die Beta-Version (Testversion) oder die stabile Version der Firmware verwenden möchten.

Beta-Version

Eine Testversion des Betriebssystems kann jetzt installiert werden. Dazu benötigen Sie:

  1. Öffnen Sie eine Sonderseite auf der Google-Website.
  2. Wählen Sie Ihr Gerät aus der Liste aus.
  3. Laden Sie die Verteilung herunter.
  4. Datei in den internen Speicher des Smartphones heruntergeladen.
  5. Aktivieren Sie das USB-Debugging auf Ihrem Telefon.
  6. Verbinden Sie das Telefon mit dem PC, auf dem ADB installiert ist.
  7. Verwenden Sie die Befehlszeile, um den Pfad zum Ordner festzulegen.
  8. Verarbeiten Sie "adb devices"- und "adb reboot fastboot"-Anfragen nacheinander.
  9. Nach dem Aufrufen des Wiederherstellungsmodus auf dem Smartphone wählen Sie "Wiederherstellung starten" und dann "Update von ADB anwenden".

    wie man Android 12 einrichtet

  10. Geben Sie in der Befehlszeile den Pfad zum heruntergeladenen Image an (z. B. "adb sideload ota.zip".

Dann müssen Sie nur noch warten, bis das Update abgeschlossen ist. Diese Methode sollte nur von erfahrenen Benutzern verwendet werden, die in der Lage sind, jeden Schritt richtig zu befolgen.

Stabile Version

In jedem Fall ist es am besten, zu warten, bis Android 12 offiziell für Ihr Gerät veröffentlicht wird. Dies kann Monate oder sogar ein Jahr nach der Veröffentlichung sein. Sie können das Update jedoch garantiert problemlos installieren. Der Smartphone-Besitzer muss einfach in den Geräteeinstellungen zum Abschnitt Betriebssystem-Update gehen und die Installation bestätigen.

Android 12-Videoüberprüfung

Installieren der Android 12-Firmware

Jetzt ist es noch einfacher, das Betriebssystem Ihres Smartphones oder Tablets auf die neueste Version zu aktualisieren und zu installieren. Um die neue Firmware zu installieren, laden Sie einfach Android 12 von unserer Website herunter, folgen Sie den Anweisungen aus dem heruntergeladenen Archiv, laden Sie die Anwendung herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet.

Um die Firmware für Ihr Mobilgerät herunterzuladen, müssen Sie auf den folgenden Link klicken:

Laden Sie Android 12 herunter (SP1A.210812.015, Oct 2021)

Teile diese Seite mit deinen Freunden: