Dienstag, 17 August 2021 00:00

Android 11 R Rezension und herunterladen-Verknüpfung für Android 11-Firmware

Diesen Artikel bewerten
(150 Stimmen)

Das Aktualisieren der Firmware ist ein wichtiger Vorgang, der erforderlich ist, um Ihr Smartphone am Laufen zu halten und gleichzeitig dem System einige nützliche Funktionen hinzuzufügen. Google stellt jährlich die nächste Version seines Betriebssystems vor und im Jahr 2020 kommt Android 11.

 Android 11

Was ist neu?

Das Betriebssystem Android R (so wurde das Betriebssystem während seiner Entwicklung genannt) erhielt eine Reihe von Besonderheiten. Das Hinzufügen neuer Funktionen wird durch die sich allmählich ändernde Art und Weise der Verwendung des Smartphones sowie die Produktion von coolen neuen Funktionen in benutzerdefinierter Firmware wie MIUI, OneUI und EMUI gewährleistet. All dies wird in der Überprüfung der neuen Funktionen beschrieben.

Erhöhter Datenschutz

Wie bei jedem Update haben die Entwickler von Android 11 hart daran gearbeitet, den Schutz der Nutzerdaten zu verbessern. Insbesondere wenn der Besitzer des Smartphones eine App zur Bereitstellung von Informationen zum Standort des Geräts anfordert, kann er eine von drei Optionen auswählen:

  • einmal erlauben;
  • Erteilen Sie die Erlaubnis, während Sie die App verwenden;
  • Deaktiviere die Verfolgung von Geodaten.

Natürlich gibt es ähnliche Möglichkeiten bei der Erteilung anderer Berechtigungen für Anwendungen. Solche Apps können beispielsweise Kameras, Anrufprotokolle oder Speicher enthalten.

Google hat außerdem dafür gesorgt, dass alle zuvor erteilten Berechtigungen automatisch widerrufen werden, wenn die App längere Zeit nicht verwendet wurde. Schließlich kann das Smartphone mit dem neuen, mit Face Unlock geschützten Betriebssystem nicht entsperrt werden, wenn der Besitzer die Augen geschlossen hat.

Optimierung der Benachrichtigungsleiste

Dazu gehören mehrere Google-Innovationen. Erstens werden ungelesene Benachrichtigungen in Android R nach Thema gruppiert. Das heißt, Benachrichtigungen von beispielsweise Messengern werden unabhängig vom Zeitpunkt des Eingangs einer neuen Nachricht nahe beieinander gruppiert.

 Android 11 Benachrichtigungsleiste

Zweitens gibt es Grund zur Freude bei denen, die oft über Instant Messenger und soziale Netzwerke kommunizieren. Jetzt können Sie direkt über das Benachrichtigungsfeld antworten, ohne die App zu starten.

5G-Unterstützung

Trotz der Tatsache, dass Telefone, die Netzwerke der fünften Generation unterstützen, bereits vor der Einführung der 11. Android-Version auf dem Markt waren, unterstützten solche Geräte nur kundenspezifische Lösungen, wenn es um Kommunikationsmodule ging. Jetzt ist die Unterstützung für 5G-Netzwerke bereits in Android-Smartphones integriert.

Die Besitzer von Smartphones mit reinem Android 11 (Google Pixel) werden die Vorteile zu schätzen wissen. Für Besitzer von OnePlus-, Xiaomi- und Samsung-Geräten, in denen 5G bereits integriert ist, wird das Android-Update die Stabilität des Kommunikationsmoduls erhöhen.

Neue Bluetooth-Funktionen

Bis vor kurzem wurde der Bluetooth-Sensor automatisch ausgeschaltet, nachdem das Smartphone in den Flugmodus versetzt wurde. In Android R werden Benutzer jedoch sicher eine neue Funktion zu schätzen wissen, die dieses Problem vollständig beseitigt. Jetzt können Sie im Flugzeug frei Musik über ein Bluetooth-Headset hören oder Dateien zwischen Geräten austauschen.

Musikliebhaber werden auch die Codec-Auswahl zu schätzen wissen, wenn sie das Gerät mit drahtlosen Kopfhörern koppeln. Die neue Generation des Betriebssystems enthielt auch einen Chip, mit dem Benutzer die Audiowiedergabe über Bluetooth auf mehreren Geräten gleichzeitig starten können.

Bildschirmaufnahme mit Ton

Eine weitere Funktion, die in Android 10 eindeutig unterentwickelt war, hat in der elften Generation des Betriebssystems große Änderungen erfahren. Das nächste Update des Smartphones wird eine Bildschirmaufnahmefunktion mit Ton hinzufügen. Außerdem bietet Android 11 die Möglichkeit, verschiedene Tonquellen für die Aufnahme auszuwählen. Eine solche Quelle kann entweder eine Anwendung oder das Mikrofon sein.

 Android 11 Bildschirmaufnahme

Drahtlose Verbindung zum PC

In diesem Fall meinen wir die Android Debug Bridge-Funktion, die besser unter ihrem abgekürzten Namen ADB bekannt ist. Es wird hauptsächlich von Benutzern verwendet, die ein Smartphone über einen Computer neu flashen. In Android 11 ist es jetzt dank Wi-Fi möglich, einen solchen Vorgang ohne Kabel durchzuführen.

Aktualisiertes dunkles Design

Das dunkle Design ist ein wichtiger Telefonmodus, den jeder auf seine Weise verwendet. Erstens lässt die Spiegelung der Farbe die Benutzeroberfläche spektakulär und ungewöhnlich aussehen. Zweitens spart es in Verbindung mit einem AMOLED-Bildschirm Energie. In Android 11 kann das dunkle Design von Benutzern verwendet werden, um die Augen zu entlasten. Die neue Generation des Betriebssystems bietet eine Einstellung zum Aktivieren der Farbspiegelung nach einem Zeitplan.

Funktions-Power-Menü

Wenn ein Benutzer den Netzschalter drückt, öffnet sich normalerweise ein Fenster mit drei Aktionen:

  • Schalte das Smartphone aus;
  • Starte das Gerät neu;
  • aktiviere den "Flugzeug"-Modus.

Von nun an wird das sogenannte Power-Menü zu einem Feature-Menü. In Android 11 können Nutzer über dieses Menü Google Pay aktivieren oder Smart-Home-Geräte steuern. Dadurch sind alle Hauptbedürfnisse eines modernen Telefonbesitzers an einem Ort verfügbar.

 Android 11 Funktion Power-Menü

Liste der Geräte, die Android 11-Unterstützung erhalten

Nachdem Sie sich die Informationen zu den Neuerungen angesehen haben, die die nächste Android-Version mit sich bringen wird, wird Ihnen sicherlich eine Frage in den Sinn kommen. Werden alle Telefone irgendwann aktualisiert? Natürlich nicht alle, aber die meisten aktuellen Geräte werden auf Android 11 basieren:

  • Samsung Galaxy-Serie S10, S20, Note 10, Note 20;
  • OnePlus Nord, 6, 6T, 7, 7 Pro, 7T, 8, 8 Pro;
  • Xiaomi Mi 9, Mi 9 SE, Mi 9 Lite, Mi9T (Pro), Mi 10, Mi 10 (Pro);
  • Redmi 9, 9A, 9C, Note 9 (Pro);
  • Poco F2 Pro, X3;
  • Oppo Find X2 (Pro), Reno 3 (Pro);
  • Realme-Serie 3, 5, 6, 7, X;
  • Huawei P30 (Pro), P40 (Pro), Mate 20 (Pro), Mate 30 (Pro).

 Android 11 Liste der Geräte

Natürlich ist dies nicht die gesamte Liste der Geräte, die das Update erhalten. Das Lineup ist so breit gefächert, dass es unmöglich ist, alle Geräte aufzulisten. Denken Sie daher daran, dass alle Smartphones, die im Jahr 2020 veröffentlicht wurden, und die Top-Geräte von 2019 Android 11-Unterstützung erhalten.

Android 11-Veröffentlichungsdatum

Das offizielle Veröffentlichungsdatum von Android 11 ist der 10. Juni 2020. An diesem Tag wurde die erste Betaversion für einige Geräte veröffentlicht. Die vollständige Einführung des Betriebssystems ist für die Dauer von Herbst 2020 bis Anfang Frühjahr 2021 geplant. Genaue Termine für bestimmte Modelle nennen die Entwickler nicht, sodass Sie sich auf die Erfahrungen der Markteinführungen der vergangenen Jahre verlassen müssen.

Wie installiere ich das Update?

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf die neue Android-Version zu aktualisieren:

  • Over-the-Air-Update;
  • manuelles Update.

Die erste Option ist für diejenigen geeignet, die bereit sind, ein wenig zu warten und sich nicht mit dem Ärger eines manuellen Updates auseinandersetzen möchten. Die neueste Firmware für Smartphones wird automatisch heruntergeladen, wenn der Besitzer des Geräts entsprechend benachrichtigt wird. Sie müssen nur den Download bestätigen und den Flashvorgang starten.

Bei der zweiten Option müssen Sie die Firmware-Datei selbst von der offiziellen Website des Herstellers auf das Telefon herunterladen. Als nächstes müssen Sie zum Betriebssystem-Update-Menü gehen und die Installation neuer Software mithilfe der heruntergeladenen Datei auswählen. Dann startet der Flashvorgang und das Smartphone wird aktualisiert. Der Update-Prozess wird im Video-Review genauer beschrieben.

Android 11-Videoüberprüfung

Installieren der Android 11-Firmware

Jetzt ist die Aktualisierung und Installation des Betriebssystems auf Ihrem Smartphone oder Tablet noch einfacher geworden. Laden Sie einfach Android 11 von unserer Website herunter, folgen Sie den Anweisungen, laden Sie die Anwendung herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet, das auf dem Android-System läuft, um die neue Firmware zu installieren.

Um die Firmware für Ihr Mobilgerät herunterzuladen, müssen Sie auf den folgenden Link klicken:

Herunterladen Android 11 (RP1A.200720.009, Sep 2020)

 

Teile diese Seite mit deinen Freunden: