Dienstag, 17 August 2021 00:00

Android 10.0 Q Rezension und herunterladen-Verknüpfung für Android 10.0 Firmware

Diesen Artikel bewerten
(90 Stimmen)

Anfang 2019 hat Google die neueste Version seines Betriebssystems namens Android 10.0 angekündigt. Im März hielten sie eine offene Beta für das System ab, wobei das Erscheinungsdatum der Vollversion mit „irgendwann Ende 2019“ angegeben wurde. Allerdings ist das System seither bereits Anfang September 2019 freigegeben.

Android 10.0

Was ist neu?

Dunkelmodus

Android 10.0 bietet einen systemweiten Dunkelmodus. Dies wurde von vielen Videorezensionen als eine der wichtigsten neuen Funktionen des Systems festgestellt. Bestimmte Hersteller haben diese Funktion bereits in Android-Telefonen implementiert, aber jetzt ist sie zu einer der Kernkomponenten des Systems geworden.

Dunkelmodus in Android 10.0

Der Modus befand sich während der Beta im Energiesparmenü, jetzt ist er in den Anzeigeeinstellungen zu finden. Mit dem Systemupdate wurde auch die Option "Dunkles Thema überschreiben" eingeführt, mit der in ausgewählten Anwendungen erzwungener Dunkelmodus eingerichtet werden kann.

Systemschnittstellen-Setup

Das größte visuelle Update in Android 10.0 ermöglicht es Benutzern, das Erscheinungsbild des Systems unabhängig zu ändern. So geben Sie die Anpassungseinstellungen ein:

  • gehe zu Einstellungen;
  • Gehe zu "Entwickleroptionen";
  • wähle unten in der Liste "Themen" aus.

Unter „Themen“ gibt es 3 Einstellungen: die erste ermöglicht Ihnen, das allgemeine Farbschema des Systems zu ändern, die zweite betrifft Schriftarten, die dritte richtet die Symbole ein. Sie können Desktop-Symbole in quadratisch, rund, sechseckig, mit verschwommenen Kanten usw. ändern. Die neuen Einstellungen werden sofort aktiv, sobald Sie die Änderungen bestätigen.

Neuer Dateimanager

Die Systemanwendung "Dateien" verfügt jetzt über neue Filter, sodass Sie nicht mehr nach einem neuen Screenshot oder einer Audiodatei suchen müssen, indem Sie durch Ordner navigieren. Wenden Sie einfach die Filterung nach Datentyp an und sortieren Sie nach „Änderungsdatum“. Alle Dateien des gewünschten Typs werden nach Anwendung des Filters angezeigt, auch wenn sie sich in separaten Ordnern befinden.

Überwachung der Batterielebensdauer

Die Energiesparfunktion ist seit langem Teil von Android-Systemen: Wenn sie aktiviert ist, würde sie das System beeinträchtigen, falls der Akkuladestand unter 20 % sinkt. In Android 10.0 Q wurde diese Funktion aktualisiert – jetzt können Nutzer ihren gewünschten Akkuladestand für den Akkusparmodus selbst festlegen. Es kann sogar bei 90% aktiviert werden, was die Akkulaufzeit des Geräts erheblich verlängert.

Überwachung der Akkulaufzeit in Android 10

Datenschutz-Updates

Google wurde oft wegen seiner Sicherheitsprobleme kritisiert. Daher bieten die Abschnitte "Datenschutz" und "Standort" jetzt Anwendungslisten mit bestimmten Zugriffsrechten, und Benutzer können diese Rechte bei Bedarf manuell einschränken

Kindersicherung

Google Pixel-Geräte verfügten ursprünglich über "Einstellungen für das digitale Wohlbefinden", um die mögliche Zeit, die in verschiedenen Anwendungen verbracht wird, zu steuern und das Gerät für einen bestimmten Zeitraum vollständig zu sperren. Android 10.0 bietet eine verbesserte Version von "Wellbeing", die für alle Geräte verfügbar ist, die das neue Betriebssystem unterstützen.

Es ist jetzt möglich, ablenkende Anwendungen schnell zu deaktivieren. Sie können beispielsweise alle Instant Messenger mit nur wenigen Berührungen deaktivieren, damit ihre Benachrichtigungen Sie nicht stören.

Neue und ausgefeiltere Smartphone-Sperrmuster sind jetzt verfügbar. Dies wurde in erster Linie getan, um die untergeordneten Kontrolloptionen des Systems weiter zu erweitern. Nutzer können Zeitlimits für die Nutzung des Smartphones festlegen, z.B. Das Gerät kann bis zum nächsten Tag gesperrt werden, wenn die Gesamtnutzungszeit des Geräts pro Tag 3 Stunden erreicht. In diesem Fall bleibt das Smartphone nachts unabhängig von der Zeit, die Sie tagsüber mit dem Gerät verbringen, deaktiviert.

Neue Benachrichtigungsmodi

Benachrichtigungen konnten in früheren Android-Versionen ausgeblendet werden, wurden aber nach einer Weile wieder angezeigt, bis der Benutzer sie gelesen hat. Die Version 10.0 führt 2 neue Benachrichtigungsmodi ein: „Standard“ und „Leise“.

Im "Standard"-Modus erscheinen Benachrichtigungen wie gewohnt - mit akustischen Hinweisen, einem Popup-Fenster und Text in der Statusleiste. Im "Silent"-Modus erscheinen Benachrichtigungen völlig geräuschlos und können nur durch Öffnen der Benachrichtigungsleiste angezeigt werden.

In beiden Modi können Sie sofort auf eine Nachricht antworten, indem Sie auf die Benachrichtigung klicken. Früher war es eine einzigartige Funktion, die nur für die teuersten Telefone verfügbar war, aber jetzt steht sie allen offen.

Verbindung mit WLAN über QR-Code

Die neue Funktion schützt gleichzeitig das gemeinsam genutzte Wi-Fi-Netzwerk und vereinfacht den Verbindungsprozess selbst. Klicken Sie in den WLAN-Einstellungen auf die Schaltfläche "Teilen" und Sie sehen einen QR-Code auf dem Bildschirm. Wenn Sie das Netzwerk mit jemandem teilen möchten, können sie den Code einfach mit der Kamera ihres Telefons scannen, um eine sofortige Verbindung herzustellen. Somit ermöglicht Ihnen die Funktion, Ihr WLAN-Passwort geheim zu halten.

QR-Code Android 10.0

Neue Kommunikationsstandards

Android 10.0 unterstützt 5G-Netzwerke und die drahtlosen Standards wurden auf WPA3 aktualisiert, was das Leben von Hackern erheblich erschwert.

Videorezension Android 10

Liste der Geräte mit Android 10.0-Unterstützung

Samsung:

  • Galaxie S9, S10, S10+, S10e;
  • Galaxy Note 9, 10.

Huawei:

  • P20, P30, P30 Pro;
  • Mate 20, 20 Pro, 20 Lite, 20X;
  • Ehrenansicht 20.

OnePlus:

  • OnePlus 5, 5T;
  • OnePlus 6, 6T;
  • OnePlus 7, 7 Pro.

Nokia:

Alle Geräte.

Die Liste der Smartphones, die das Update erhalten, kann auf ältere Geräte erweitert werden, wenn wir die vorherigen Android-Updates analysieren. Zum Beispiel wird Galaxy S8 wahrscheinlich das Update auf 10.0 später erhalten, da die Benutzerbasis dieser Telefone immer noch groß ist.

Wie installiere ich das Update?

Die einfachste Installationsmethode ist auf Google Pixel-Geräten verfügbar. Hier sind die Schritte:

  • Erstelle ein System-Backup in den "Backup"-Einstellungen;
  • Stellen Sie sicher, dass der interne Speicher des Smartphones über mindestens 1 GB freien Speicherplatz verfügt;
  • Gehen Sie zu "Einstellungen> System>Systemupdate" und warten Sie, bis verfügbare Updates angezeigt werden;
  • klicke auf die Schaltfläche "Herunterladen und installieren".

Die Installation für Xiaomi-Geräte kann durch manuelles Update der Firmware erfolgen:

  • Laden Sie das MIUI ROM Flashing Tool von der offiziellen Website herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC;
  • Laden Sie das Firmware-Image für Android 10.0 herunter (die Firmware muss dem Modell Ihres Geräts entsprechen);
  • Schalten Sie das Smartphone im Fastboot-Modus ein, indem Sie die Einschalttaste und die Lauter-Taste gedrückt halten;
  • verbinden Sie das Gerät über USB mit Ihrem PC;
  • Ziehen Sie das heruntergeladene Android-Bild in das Programmfenster und klicken Sie auf "Start";
  • Warten Sie, bis das Firmware-Update installiert ist.

Android 10.0 Firmware installieren

Jetzt ist die Aktualisierung und Installation des Betriebssystems auf Ihrem Smartphone oder Tablet noch einfacher geworden. Laden Sie einfach Android 10.0 von unserer Website herunter, befolgen Sie die Anweisungen, laden Sie die Anwendung herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet, das auf dem Android-System läuft, um die neue Firmware zu installieren.

Um die Firmware für Ihr Mobilgerät herunterzuladen, müssen Sie Ihr Gerät aus der Liste unten auswählen oder auf den Link klicken:

Herunterladen Android 10.0 (QP1A.190711.020, Sep 2019)

 

 

Teile diese Seite mit deinen Freunden: